4D Pro Reaktive Prehab/Rehab Bungee

Das 4D PRO Konzept schätzt die Software des lebenden Körpers als oberste Priorität in der Kultivierung des Körpers. Damit sind die Prehabiliationsprogramme des 4D PRO bewegungsorientiert, nicht verletzungsorientiert. Während die Hardware in relativ überschaubarer Zeit heilt und man dabei sichtbar wie spürbar den Heilungsfortschritt nachweisen kann, bleibt der neuronale Zerfall während der Ruhigstellung oft unentdeckt.

Nach der Wiederherstellung der anatomisch-morphologischen Integrität fehlt in der Regel dann der Blick der Betreuer für die Defizite in der Bewegungsansteuerung und –kontrolle. So liefern selbst Rehaprogramme aus dem Profisport ein inkomplettes, nicht nachhaltiges Endergebnis als zufriedenstellend ab. Das bedeutet einerseits, dass dort ein noch nicht ganz erschöpftes Potential schlummert, andererseits aber auch, dass das Ignorieren dieses Potentials in den meisten Fällen langfristig auf Kosten der Patienten geht. Deshalb zielen intelligente Rehaprogramme, wie die Prehabilitationsprogramme von 4D PRO Schlingentraining, auf die Reparatur von einschränkenden Bewegungsmustern ab und nicht primär auf die Reparatur von verletzen Geweben.

Die 4D PRO Rehabilitationkonzepte basieren auf der Auffassung, dass gewebsspezifische Belastung und Bewegung die Reparatur verletzter Gewebe unterstützt und beschleunigt. Damit besitzen unsere Programme auch bei unverletzten, vermeintlich gesunden Menschen, eine Relevanz, indem sie eine Verbesserung der Bewegungskontrolle erreichen und Verletzungen vorbeugen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok